Kampf gegen Cybermobbing mit FamiSafe. Mehr erfahren
famisafe-horizontal
Funktionen
Demo
Herunterladen
Preise
Kontakt
Anmelden
Jetzt testen

Wie können Eltern bestimmte Webseiten von Kindern blockieren?

Web-Inhaltsblockierung

editor image

Oct 10,2018 • Filed to: Web-Inhaltsblockierung • Proven solutions

0

Ein Smartphone ist nicht nur in den Händen eines Erwachsenen, sondern auch für Kinder längst zu einer vertrauten Sache geworden. Eltern geben ihren Kindern das Handy buchstäblich zu Beginn des Kindergartens, um immer in Kontakt zu bleiben. Mobile Geräte sind nicht nur für Anrufe gedacht, sondern dank ihrer Fähigkeit, auf das Internet zuzugreifen, auch leistungsstarke Bildungsplattformen.

Allerdings ist nicht jede Webressource sicher. Angezogen von einem lebendigen Bild, kann ein Kind unbewusst auf Links klicken, die zu Glücksspielseiten oder Ressourcen mit gefährlicher Propaganda, obszönem Vokabular oder schockierenden Fotos führen. Solche negativen Informationen können sich nachteilig auf die Psyche von Kindern auswirken oder sie zum Opfer von Betrügern machen.

Es ist unmöglich, einem Kind den Zugang zum Internet zu verbieten. Sie können jedoch seine Online-Reise sicher gestalten. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine Kindersicherungs-App auf dem Handy eines Kindes zu installieren. Mit dieser Software können Eltern überwachen, wie Kinder ihre Geräte benutzen, wo sie online gehen und bei Bedarf bestimmte Webseiten blockieren.

Wie können Eltern bestimmte Webseiten von Kindern blockieren?

FamiSafe - Die beste Kindersicherungs-App für Webseiten-Blocker und Inhaltsfilter

Dank FamiSafe sind Informationen über Webseiten, die die Aufmerksamkeit Ihres Kindes auf sich gezogen haben, immer griffbereit. Mit diesem Wissen können Sie Ihre Kleinen verteidigen, sie vor gefährlichen und schädlichen Inhalten schützen und sie auch vor Cyberkriminellen, Mobbern und Missbrauchern schützen.

Eine zuverlässige und praktische Anwendung zur Kindersicherung

famisafe kindersicherung für iphone famisafe android kindersicherung
  • Ortung & Geo-Fencing
  • App Blocker & Web-Filterung
  • Web-Filterung
  • Bildschirm Zeitsteuerung
  • Einstellung für smarte Kindersicherung

FamiSafe ermöglicht Ihnen:

  • Sehen Sie sich den Browserverlauf kleiner Familienmitglieder an und
  • Blockieren Sie den Zugriff auf fragwürdige Webseiten.

Unsere App hat einen Webfilter, der aus mehreren Kategorien besteht. Durch die Zuordnung von Einschränkungen zu diesen Kategorien können Sie den Zugriff von Kindern auf Webressourcen, die ihnen nicht passen, nach Alter, Inhalt oder aus anderen Gründen steuern.

Sie können ganze Kategorien von Webseiten sowie bestimmte Ressourcen blockieren - geben Sie einfach ihre URLs auf der Registerkarte Ausnahmen an. Außerdem können Sie einige Webseiten, die ansonsten durch eine entsprechende Kategorie blockiert werden, auf die Whitelist setzen.

Als Option können Sie den Webfilter so einstellen, dass er Ihnen Benachrichtigungen sendet, wenn Ihr Kind bestimmte Kategorien oder bestimmte Webseiten besucht. Manchmal funktioniert die vertrauensvolle Beziehung zwischen Eltern und Kindern besser als Verbote. Lassen Sie Ihr Kind einfach wissen, dass Sie dem Besuch bestimmter Webressourcen nicht zustimmen. Wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter verspricht, die Nutzung einzuschränken, können Sie jederzeit verfolgen, ob das Versprechen mit dieser Funktion eingehalten wird.

Das Webprotokoll ermöglicht die Überwachung der Surfgewohnheiten Ihres Kindes. Diese Funktion informiert Sie darüber, welche Webseiten er besucht, ihre vollständigen URLs einschließlich interner Seiten, die häufigsten Suchanfragen auf Webseiten, sowie Uhrzeit und Datum des Besuchs dieser Webseiten. Diese Informationen können Ihnen helfen, bestimmte Webseiten zu blockieren und Ihr Kind vor schädlichen Inhalten im Internet zu schützen.

Verlauf bestimmter Webseiten

Erwachsene Webseiten, Spiel- und Glücksspielplattformen, Dating-Webseiten oder Ressourcen mit religiösem Inhalt sollten eine rote Flagge hissen. Selbst scheinbar harmlose Ressourcen können sich negativ auf junge Menschen auswirken. Wenn Sie zum Beispiel bemerkt haben, dass Ihr Kind oft auf eine bestimmte Webseite geht und zu viel Zeit damit verbringt, kann dies ein Grund sein, in Alarmbereitschaft zu sein. Vielleicht widmet Ihr Kind der virtuellen Welt übermäßige Aufmerksamkeit, anstatt mit Freunden zu kommunizieren, Zeit mit der Familie zu verbringen oder draußen zu spielen.

Das Webprotokoll wird Ihnen auch helfen zu verstehen, was Ihr Kind während der Schule oder in seiner Freizeit macht. Verbringt Ihr Kind Zeit im Internet, anstatt im Unterricht aufzupassen? Oder vielleicht in der Schule, anstatt etwas zu lernen, wird er/sie von einem Online-Spiel mitgerissen? Geht Ihr Kind pünktlich ins Bett oder surft es lieber nachts, wenn Sie es nicht sehen?

Mit Daten über alle verdächtigen oder inakzeptablen Webressourcen bewaffnet, können Sie sie auf die schwarze Liste setzen, so dass sie nicht mehr in das Leben Ihrer Kinder eingreifen können.

Wie kann ich eine Webseite mit FamiSafe auf dem iPhone blockieren?

Um bestimmte Webseiten auf dem iPhone Ihres Kindes zu blockieren, müssen Sie die FamiSafe-App auf den Handys der Eltern und des Kindes installieren. Dazu müssen Sie FamiSafe im App Store suchen.

Als nächstes müssen Sie Ihr Konto bei FamiSafe erstellen. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und suchen sich ein Passwort aus. Bitte beachten Sie, dass FamiSafe Ihre echte E-Mail benötigt, um Benachrichtigungen zu versenden. Um Ihr Konto zu registrieren, können Sie entweder Ihr Handy oder ein Handy Ihres Kindes benutzen.

Konto

Um die Registrierung abzuschließen, müssen Sie bestimmte Einstellungen bearbeiten. Zuerst nehmen Sie das iPhone Ihres Kindes und melden Sie sich bei Ihrem Konto an. Richten Sie die Identität als Kind ein und geben Sie den Namen und das Alter des Kindes an.

Dann wird die App Sie bitten, einige Berechtigungen zu vergeben. Sie müssen die Standortverfolgung zulassen und das iOS-Profil aktivieren.

Bitte beachten Sie, dass FamiSafe von Ihnen verlangt, dass Sie für die korrekte Arbeit die Datei Mobile device management auf dem iPhone Ihres Kindes installieren.

Der letzte Schritt ist die Aktivierung von FamiSafe auf dem Handy eines Elternteils. Dazu müssen Sie sich auf dem Gerät auf der Elternseite in Ihrem Konto anmelden und die Identität als Elternteil wählen. Danach baut das Programm automatisch die Verbindung mit dem Telefon Ihres Kindes auf. Jetzt ist alles bereit, um mit FamiSafe zu arbeiten.

Um schädliche oder verdächtige Webseiten zu blockieren, müssen Sie den Abschnitt Webfilter aufrufen. Hier finden Sie verschiedene Kategorien von Web-Ressourcen, die auf ihren Inhalten basieren (z.B. Kunst und Unterhaltung, Wirtschaft, Bildung, Gesundheit und Fitness, etc.). Tippen Sie auf den Bildschirm, um ausgewählte Kategorien auf die schwarze Liste zu setzen.

seiten blockieren

Sie können den Webfiler auch manuell anpassen, indem Sie URLs im Tab Ausnahmen hinzufügen oder ausschließen. Geben Sie einen Webseiten-Namen ein und identifizieren Sie, was Sie damit machen wollen - erlauben, blockieren oder alarmieren, wenn Ihr Kind sie besucht. Auf diese Weise können Sie bestimmte Webseiten blockieren, wenn Sie diese für schädlich halten.

Welche weiteren Funktionen hat FamiSafe?

Neben Webfilter- und Browserverlauf ist FamiSafe auch mit anderen Funktionen zur Kindersicherung ausgestattet:

  • Sie können das Smartphone Ihres Kindes zu einem bestimmten Zeitpunkt und an einem bestimmten Ort sperren;
  • Sie können den Echtzeit-Standort Ihres Kindes überwachen und den Standortverlauf einsehen, den es in der Vergangenheit besucht hat;
  • Sie können virtuelle Zäune um bekannte Orte setzen und Benachrichtigungen erhalten, wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter die Grenzen der erlaubten Zonen überschreitet;
  • Sie können Apps überwachen, die auf einem Telefon Ihres Kindes installiert sind, und deren Nutzung einschränken oder blockieren;
  • Sie können Bildschirmzeitbegrenzungen festlegen, um eine übermäßige Nutzung zu verhindern und die für das Internet zulässige Zeit einzuschränken.

Dank unseres Smart Control Schedule können Sie diese Funktionen anpassen, um die Gewohnheiten und das Verhalten Ihres Kindes besser zu kontrollieren.

FamiSafe FAQ

  • Blockiert FamiSafe eine Webseite für Kinder?

Ja, Sie können Webseiten entweder in großen Mengen blockieren, indem Sie bestimmte Kategorienverbote aktivieren oder indem Sie bestimmte Webseiten anhand ihrer URLs identifizieren. Auf diese Weise können Sie Ihre Kinder von unsicheren Inhalten auf Glücksspielen, Pornografie, Gaming-Seiten oder Ressourcen für ein erwachsenes Publikum fernhalten.

  • Benötige ich ein untergeordnetes Gerät, wenn ich Webseiten blockiere?

Nein, Sie brauchen das Handy Ihres Kindes nicht zur Hand haben. Sie sind in der Lage, die notwendige Kontrolle über die Verwendung des Geräts eines Kindes aus der Ferne auszuüben. Alle verfügbaren Funktionen finden Sie in der Kindersicherung.

  • Welche Geräte unterstützt FamiSafe?

FamiSafe kann auf fast jedem iOS- und Android-basierten Gerät installiert werden. Es ist kompatibel mit iPhones, iPads sowie Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem Android. Die App-Installation läuft wie gewohnt und erfordert kein Rooting oder Jailbreaking. FamiSafe ist derzeit nicht auf Desktop-Computern, Laptops oder Spielkonsolen verfügbar.

Mit FamiSafe, einer vertrauenswürdigen Software für die Kindersicherung, können Sie sich beruhigt zurücklehnen.

Jetzt wissen Sie, wie Kindersicherungslösungen Ihnen helfen können, Ihre Kinder von der schädlichen Internetumgebung fernzuhalten. Indem Sie Ihre Kinder über ihr Handy überwachen, werden Sie immer wissen, wo sie sind, welche Informationen sie im Internet erhalten und wie sie ihre Freizeit verbringen. Mit FamiSafe haben Sie rund um die Uhr alle wichtigen Aspekte des Lebens Ihres Kindes unter Kontrolle. FamiSafe ist für Geräte mit iOS und Android über den App Store bzw. Google Play verfügbar. Alle Vorteile unserer App können Sie auch mit einer kostenlosen Testversion nutzen!

editor image

Anton Schmitt

chief Editor

0 Comment(s)