famisafe-horizontal
Funktionen
Demo
Herunterladen
Preise
Kontakt
Anmelden
Jetzt testen

So blockieren Sie Apps auf dem iPad

So blockieren Sie Apps auf dem iPad

editor image

Dec 17,2018 • Filed to: Kindersicherung Tipps • Proven solutions

0

Kinder sind in der heutigen Welt stark auf mobile Technologie angewiesen. Eltern benötigen Möglichkeiten, um zu überwachen, wie ihre Kinder ihre iPads verwenden.

Natürlich ist dies eine schwierige Aufgabe. Mit FamiSafe können selbst beschäftigte Eltern den Verbleib und die Aktivitäten ihrer Kinder nachverfolgen.

FamiSafe bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Anwendungen auf den Tablets ihrer Kinder zu blockieren. Wie funktioniert dieses Überwachungstool? Wir zeigen Ihnen alle Details mit wenn es um das Blockieren von Apps auf dem iPad geht.

famisafe app

Warum sollten Sie Apps auf dem iPad blockieren?

1. Einige iPad-Apps lenken ab.

Viele iPad-Apps sind funktional und lehrreich. Sie vermitteln Kindern wesentliche akademische und lebenslange Fähigkeiten. Das iPad ist ein wertvolles Werkzeug zur Informationssuche, mit dem Kinder auf Lernressourcen zugreifen können. Darüber hinaus helfen Apps wie Trello den Schülern, Erinnerungen festzulegen, um ihre Aufgaben zu erledigen und Ereignisse zu planen.

Das iPad bietet jedoch mehr Unterhaltung als Bildungswert für Kinder. Ein herausforderndes Handyspiel ist immer spannender als das Erledigen von Hausaufgaben.

2. Informationen im Netz werden nicht schnell aufgenommen.

Menschen neigen dazu, die Informationen, die sie auf iPads lesen, zu überlesen. Text auf iPads ist oft zu klein. Darüber hinaus ist das Ablesen oft ablenkend und unangenehm. Infolgedessen wird es den Menschen schwer fallen, Informationen aufzunehmen.

3. Kinder brauchen weniger Bildschirmzeit

Kinder nehmen zu viel Technologie auf. Jugendliche verbringen pro Tag etwa 18 Stunden am Bildschirm. Zu viel Bildschirmzeit gefährdet soziale Interaktionen und körperliche Aktivität.

Außerdem gehen die meisten Kinder bereits technisch versiert in die Schule. Im Alter von zwei Jahren haben fast alle Kinder Tablets oder Smartphones.

FamiSafe - Die beste Kindersicherung für iPad

Mit dem FamiSafe App Blocker können Eltern an bestimmten Orten und zu bestimmten Zeiten Anwendungen auf den iPads und iPhones ihrer Kinder blockieren. Diese intuitive App informiert Eltern auch, wenn ihre Kinder versuchen, auf sie zuzugreifen.

FamiSafe ist mit iPhone, iPod und iPads kompatibel, die auf IOS-Systemen 9, 10 und höher laufen. Mit anderen Worten, es ist auf den meisten iDevices verwendbar.

Eine zuverlässige und praktische Kindersicherungs App

famisafe iphone parental control famisafe android parental control
  • Standortverfolgung & Geo-fencing
  • App Blocker & Webfilter
  • Webfilter
  • Zeitschaltung
  • Intelligente Elternkontroll Einstellungen

Wie blockiere ich Apps auf iPad mit FamiSafe?

Die Antwort auf das Blockieren von Apps auf dem iPad ist unkompliziert. Verwenden Sie den FamiSafe App Blocker.

FamiSafe blockiert die ablenkenden Apps, die Ihr Kind verwendet. Sie müssen nicht direkt auf sein Telefon zugreifen. Verwenden Sie Ihr Gerät an jedem beliebigen Ort.

1. Teilen Sie Ihrem Kind die Notwendigkeit einer elterlichen Überwachungs-App mit. Sie und er sollten die Notwendigkeit gemeinsam verstehen.

2. Fahren Sie dann mit der Installation fort. Stellen Sie sicher, dass Sie FamiSafe sowohl auf Ihrem Gerät als auch auf dem Gerät Ihres Kindes installieren.

So blockieren Sie Apps auf dem iPad

3. Erstellen Sie ein Mitgliedskonto in der FamiSafe-App auf Ihrem Mobiltelefon. Greifen Sie dann mit dem Gerät Ihres Kindes darauf zu und verwenden Sie die Identität „Kind".


So blockieren Sie Apps auf dem iPad

4. Aktivieren Sie den FamiSafe Monitoring Service auf dem iPad Ihres Kindes. Da er ein iDevice verwendet, installieren Sie die Geräteverwaltungsdatei. Dadurch erhält FamiSafe die erforderlichen Berechtigungen, um auf Anwendungen zuzugreifen.

So blockieren Sie Apps auf dem iPad

5. Der letzte Schritt des Installationsprozesses ist der Zugriff auf Ihr FamiSafe-Konto unter Verwendung der Identität „Eltern". Dadurch wird Ihr Gerät mit dem Ihres Kindes verbunden. Sie können jetzt die ablenkenden oder anstößigen Apps auf seinem iPad blockieren.

Apps auf iPad blockieren

Wie blockiere ich Apps auf dem iPad mithilfe von iOS-Einschränkungen?

Sie möchten unbedingt sicherstellen, dass Ihr Kind keinen Zugriff auf Apps hat, die es nicht verwenden sollte. Neben der Verwendung der FamiSafe-App können Sie IOS-Einschränkungen auch für das iPad Ihres Kindes festlegen.

1. Aktivieren oder Deaktivieren der Kindersicherung

Sie müssen zuerst die Kindersicherung aktivieren.

  • Tippen Sie auf dem iPad Ihres Kindes auf Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen.
  • Klicken Sie auf Einschränkungen aktivieren.
  • Sie müssen einen Passcode erstellen, den Sie zum Aktivieren oder Deaktivieren von Einschränkungen benötigen.


2. Integrierte Apple Apps zulassen oder nicht zulassen

So blockieren Sie Apps auf dem iPad

Navigieren Sie zu Einschränkungen, um die integrierten Apps zu deaktivieren, auf die Ihr Kind keinen Zugriff haben soll. Ihr Kind kann die ausgewählte Funktion nicht verwenden.

Wenn Sie beispielsweise nicht möchten, dass er fotografiert, können Sie die Funktionen der Kamera deaktivieren. Sie können einschränken:

  • Kamera
  • Siri
  • Facetime
  • AirDrop
  • CarPlay
  • iTunes Store
  • iBooks Store

3. Verhindern, dass Ihr Kind Apps von Drittanbietern installiert oder löscht

So blockieren Sie Apps auf dem iPad

Sie können Ihr Kind auch daran hindern, App-Einkäufe zu tätigen oder Apps von Drittanbietern zu installieren, indem Sie diese Funktionen deaktivieren.

4. Verhindern des Zugriffs auf explizite Inhalte

So blockieren Sie Apps auf dem iPad

Sie können verhindern, dass Ihr Kind auf Musik oder Filme mit anstößigen Inhalten zugreift, indem Sie Einschränkungen aktivieren. Außerdem können Sie App-Bewertungen mithilfe der Kindersicherung konfigurieren. Wählen Sie im Bewertungsbereich das Land oder die Region aus, um die Inhaltsbewertungen für diesen Bereich zu aktivieren. Sie können einschränken:

  • Musik und Nachrichten mit explizitem Inhalt
  • Filme mit bestimmten Bewertungen
  • TV-Shows mit bestimmten Bewertungen
  • Bücher mit bestimmten Bewertungen
  • Apps mit bestimmten Bewertungen
  • Verhindern Sie, dass Siri bei Google nach explizitem Inhalt sucht

5. Datenschutzeinstellungen zulassen

So blockieren Sie Apps auf dem iPad

Mit den Datenschutzeinstellungen auf dem iPad Ihres Kindes können Sie steuern, welche Apps auf die darin gespeicherten Daten zugreifen können. Sie können beispielsweise Facebook die Verwendung der Kamerafunktion untersagen. Sie können Ihr Kind auch daran hindern, „Meine Freunde suchen" zu verwenden. Mit den Datenschutzeinstellungen können Sie Folgendes einschränken:

  • Standortdienste
  • Kontakte
  • Kalender
  • Fotos
  • Teilen des Standorts
  • Bluetooth-Freigabe
  • Mikrofon
  • Spracherkennung
  • Werbung
  • Medien und Apple Music

6. Ändern von Einstellungen und Funktionen

So blockieren Sie Apps auf dem iPad

Sie können Ihr Kind daran hindern, andere Einstellungen und Funktionen zu ändern. Navigieren Sie zu Änderungen zulassen. In diesem Abschnitt können Sie Folgendes einschränken:

  • Konten
  • Mobilfunkdaten
  • Hintergrund App aktualisieren
  • TV-Anbieter
  • Multiplayer Spiele
  • Bildschirmaufnahme
  • Freunde hinzufügen

7. Deaktivieren von Einschränkungen

So blockieren Sie Apps auf dem iPad

Sie können Einschränkungen deaktivieren, wenn auf dem Telefon Ihres Kindes eine App fehlt. Deaktivieren Sie Einschränkungen, wenn:

  • Auf dem Startbildschirm eine App fehlt
  • Eine bestimmte Funktion oder Dienstleistung nicht verwendbar ist
  • Eine Einstellung wie Mail, iCloud, Twitter oder Facebook fehlt.

Häufig gestellte Fragen zu FamiSafe

1. Kann ich FamiSafe verwenden, um eine App auf dem iPad meines Kindes zu blockieren?

FamiSafe blockiert selbst zuvor installierte iPad-Apps. Navigieren Sie zur Ansicht der Geräteregisterkarte und blockieren Sie jede App.

2. Muss ich das iPad meines Kindes haben, wenn ich Apps blockiere?

Überhaupt nicht. Sie können Apps über das Jugendschutzfeld ferngesteuert blockieren.

3. Kann ich bestimmte Apps auf dem iPad meines Kindes blockieren?

Ja. Verwenden Sie FamiSafe, um die App-Nutzung während der Hausaufgaben oder vor dem Schlafengehen einzuschränken. Sie können die Apps, die Ihr Kind auf seinem Telefon installiert, und die von ihm verwendeten Social Media-Apps überwachen.

4. Ist es möglich, Inhalte in blockierten Apps zu überwachen? Kann ich beispielsweise die Whatsapp-Nachrichten meines Kindes lesen?

Leider kann FamiSafe nicht auf den Inhalt von Drittanbieter-Apps zugreifen. Es können keine Daten daraus extrahiert werden. Keine Technologie macht dies bisher möglich.

Alles in allem ist FamiSafe die beste Antwort auf das Blockieren von Apps auf dem iPad . Wenn Sie ein besorgtes Elternteil sind und sich Sorgen um Apps mit expliziten Inhalten machen, versuchen Sie es noch heute mit FamiSafe, das Sie im App Store oder bei Google Play herunterladen können.

editor image

Anton Schmitt

chief Editor

0 Comment(s)

Alle Themen

Kinderversicherung
Jugendschutz Tipps und Tricks
FamiSafe Alternative