FamiSafe
Merkmale
Leitfaden
FAQs
Bewertungen
Herunterladen

10 Elterntipps wie man Kinder im Handumdrehen beruhigt

10 Elterntipps

10 Elterntipps mit denen man Kinder in einer Minute beruhigen kann

"Als eine Mutter von zwei Kindern im Kleinkind Alter bin ich schon mal etwas irritiert, wenn die Kinder ohne wirklichen Grund weinen, nach etwas unnützem betteln oder einfach schreien. In dieser Situation ist es echt unangenehm, die Kinder irgendwo mit hin zu nehmen, wo viele andere Leute sind. Ich bin es ein bisschen Leid, ihnen in diesem Alter immer wieder erklären zu müssen, wie man sich vor anderen Leuten zu benehmen hat. Ich habe bereits viele Methoden ausprobiert, finde aber immer wieder einige Tipps, die mir dabei helfen, meine Kinder in einer Minute zu beruhigen." Ich habe bereits viele solcher Klagen von Eltern gehört, die ihre Kinder nicht kontrollieren können. Es ist aber gar nicht so schwierig, Ihre Kinder zu beruhigen, wenn Sie die folgenden zehn Eltern Tipps befolgen. Sind Sie bereit?

Elternkontrolle Tipps und Tricks

10 Elterntipps mit denen Sie Ihr Kind in einer Minute beruhigen können

Die folgenden Tipps wurden von Experten und Beratern zusammengetragen, die bereits viel Erfahrung in der Verhaltensanalyse von Kindern gesammelt haben. Gehen Sie einfach einmal durch diese Tipps und nehmen Sie sie sich zu Herzen, um Ihr Kind zu beruhigen.

Tipp 1: Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind sich wohl fühlt

Besonders kleine Kinder verhalten sich normalerweise nur schlecht, wenn ihnen etwas unangenehm ist oder sich allgemein unwohl fühlen. Um eine solche Situation zu vermeiden, stellen Sie am besten sicher, dass ihr Kind sich in seiner neuen Umgebung entspannen kann und sich so auch in einer Menschenmenge wohl fühlen kann. Wenn Sie ihr Kind mit nach draußen nehmen wollen, ist es immer besser, es an Ihrer Seite zu halten, anstatt es bei Verwandten oder Leuten zu lassen, die das Kind selber vielleicht nicht kennt.

Elternkontrolle Tipps und Tricks

Tipp 2: Loben Sie Ihr Kind, wenn es es verdient hat

Wenn Ihr Kind etwas neues ausprobiert, sich gut vor anderen verhält oder auch gute Noten schreibt, können Sie es gerne loben, um es weiter anzuspornen, um weitere gute Ergebnisse zu erzielen.

Elternkontrolle Tipps und Tricks

Tipp 3: Behalten Sie einen neutralen Gesichtsausdruck

Jane Nelson, Ko-Autor von "Disziplin für Vorschüler" sagt, dass es immer wichtig ist, ein neutrales Gesicht mit Augenkontakt zu halten, so verstehen Sie Ihr Kind besser und sie haben keine Angst vor Ihnen.

Tipp 4: Benutzen Sie positive Worte

Wenn Ihr Kind einmal nicht so gut abschneidet, vielleicht ein Spiel verliert oder eine schlechte Note schreibt, benutzen Sie keine harten Worte. Motivieren Sie Ihr Kind lieber mit positiven Worten und bringen Sie ihm bei, wie es sich verbessern kann.

Tipp 5: Provozieren Sie keine Wutausbrüche

Es ist gar nicht so ungewöhnlich, dass ein Wutausbruch provoziert wird, wenn Ihr Kind nicht bekommt, was es will oder etwas nicht so läuft, wie es sollte. Um dies zu vermeiden, sollten Sie Ihr Kind besser kennenlernen und sich dem entsprechend auf seine Stimmung vorbereiten.

Elternkontrolle Tipps und Tricks

Tipp 6: Werden Sie ein guter Lehrer für Ihr Kind

Eltern sind immer die besten ersten Lehrer, denn es ist Ihre Aufgabe, Ihrem Kind zu zeigen, was richtig ist und was falsch. Als guter Lehrer ist es aber besser, sich nicht über Fehler aufzuregen und stattdessen lieber ihr Kind zu belohnen und dazu zu animieren, eine gute Person zu werden.

Tipp 7: Lenken Sie ihr Kind ab

Es ist ganz normal, dass Kinder nach Spielsachen und Süßigkeiten betteln, an die sie nicht selber ran kommen. Wenn Sie dann nicht bekommen, was sie haben wollen, werden sie oft verstimmt. Wenn das der Fall ist, sollten Sie es mit einem anderen Spiel, einem Buch das ihnen gefällt oder einem Ausflug ins Freie ablenken.

Elternkontrolle Tipps und Tricks

Tipp 8: Finden Sie heraus, was Ihr Kind stört

"Wenn Ihr Kind aufgeregt ist oder wenn Sie das Gefühl haben, das Ihr Kind sich von etwas gestört fühlt, sollten Sie herausfinden, woran das liegt. Dies ist sehr wichtig, da eine solche Ablenkung die Gesundheit Ihres Kindes beeinflussen kann" sagt Jay Hoecker, ein Kinderarzt aus Minnesota. Sollte Ihr Kind etwas Ungewöhnliches auf dem Gewissen haben, frustriert ist oder weint ist das seine Reaktion auf seine äußere Umwelt. Sie sollten damit sehr vorsichtig umgehen, besonders wenn es um Kleinkinder geht.

Elternkontrolle Tipps und Tricks

Tipp 9: Lassen Sie Ihr Kind wählen

Wenn Sie etwas für Ihr Kind aussuchen, geben Sie ihm die Wahl zwischen Spielzeugen, Kleidung oder anderen Sachen. Bereits viele Studien sind zu dem Schluss gekommen, dass dies die beste Option ist, mit Kindern umzugehen, denn so lernen sie, verantwortungsvoll Entscheidungen zu treffen.

Tipp 10: Machen Sie smarte Entscheidungen beim Taschengeld

Es ist immer eine gute Idee, Kindern schon zu jungem Alter beizubringen zu sparen. Besonders wichtig ist dabei aber die Höhe des Taschengeldes, denn zu viel Geld führt selten zu einem echten Lerneffekt. Bringen Sie Ihrem Kind bei, wie Sie ihr Geld für etwas verwenden können, was ihnen wirklich wichtig ist.

Teil 3: FamiSafe - Die beste App zur Elternkontrolle

Elternkontrolle Tipps und Tricks

Kinder erziehen ist ein sehr schwieriger Job für viele Eltern, denn es geht nicht nur darum, seinem Kind etwas Gutes zu tun oder es zu beruhigen, wenn irgendetwas Aufregendes passiert. Wenn Ihr Kind weiter aufwächst, öfter mal raus geht und moderne Gadgets wie Telefon, Apps, Tablets PC etc. benutzen.

Wenn Sie sich also Sorgen machen um Ihr Kind, es vielleicht überwachen wollen oder die Benutzung von bestimmten Apps oder Programmen verbieten wollen, finden Sie hier eine Lösung. FamiSafe ist die beste App zur Elternkontrolle, welche Ihnen dabei helfen kann, die Harmonie in Ihrer Familie zu erhalten.

Eine verlässliche und praktische App zur Elternkontrolle

Famisafe iPhone Elternkontrolle Famisafe Android Elternkontrolle
  • Standort Verfolgung & Geofencing
  • App Blocker & Internet Filter
  • Web Filter
  • Zeitbegrenzungen
  • Smart Control Einstellungen

FamiSafe ist ein Werk von Wondershare, welches die Erziehung Ihres Kindes vereinfachen soll wie wohl sonst kaum eine App. Wollen wir uns doch einmal ein paar der Features ansehen, die Sie als Eltern interessieren könnten.

Features von FamiSafe

Elternkontrolle Tipps und Tricks

  • Sie können den exakten Echtzeit Standort Ihres Kindes überprüfen und so wissen, ob es zur vorgesehenen Zeit wirklich in der Schule / Zuhause ist.
  • Elternkontrolle Tipps und Tricks

  • Einfache Überwachung des Standort Verlaufs mit FamiSafe.
  • Elternkontrolle Tipps und Tricks

  • Ein weiteres einzigartiges Feature von FamiSafe ist das Geofencing, mit welchem Sie Ihr Kind überwachen können. Als Kind oder Teenager sind wir immer sehr neugierig und wollen neue Orte erkunden. Ihre Kinder wollen Sie aber bestimmt daran hindern, gefährliche Orte zu besuchen. Stellen Sie einfach Geofences für bestimmte Orte ein und bekommen Sie eine Nachricht, wenn Ihr Kind zu einer ungewöhnlichen Zeit an einem ungewöhnlichen Ort ist.
  • Elternkontrolle Tipps und Tricks

  • FamiSafe funktioniert auch als exzellenter App Blocker und Aktivitäten Beobachter, mit welchem Sie schädliche Apps auf dem Smartphone Ihres Kindes blockieren können, egal wo Sie selber gerade sind! Bei jungen Teenagern kann man so zum Beispiel WhatsApp und Facebook blockieren oder dessen Benutzung einschränken, wenn es denn benutzt werden darf. In diesem Fall bekommen Sie eine Benachrichtigung, wenn ein Zeitlimit erreicht ist und die App wird gleichzeitig gesperrt.
  • Elternkontrolle Tipps und Tricks

  • FamiSafe hilft Ihnen dabei, den Zugang Ihres Kindes auf schädliche Webseite wie etwa solchen mit Glücksspielen oder Porno Videos zu blockieren. Dieses Feature von FamiSafe wird als Web Browser Monitoring und Internet Filtering bezeichnet.

Teil 4: Zusammenfassung

Ich hoffe, dass wir Ihnen mit diesem Artikel geholfen haben. Die zehn nützlichen Elterntipps werden sicherlich nützlich sein, um Ihr Kind zu beruhigen und mit FamiSafe können Sie auch auf ältere Kinder ganz einfach Acht geben.

Die heutige Generation Kinder fühlen sich neuen Technologien sehr hingezogen und sind vielleicht auch oft mal ein wenig von ihnen abhängig. Als Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ist es unsere Aufgabe, Kinder in einem verantwortungsbewussten Umgang mit den neuen Geräten zu unterrichten. Kinder lassen sich gerne ablenken, ob das nun das neueste Spiel für ihr Smartphone oder vielleicht doch der Zugriff auf soziale Medien durch Android und Apple Smartphones ist. Um unsere Kinder vor einem solchen schlechten Umgang mit den Geräten zu schützen, sollten wir sie bei der Benutzung mit FamiSafe kontrollieren.

Julia Schmitt by Julia Schmitt Updated Aug 16,2018 15:50 pm