FamiSafe
Merkmale
Leitfaden
FAQs
Bewertungen
Herunterladen

Bringen Sie Ihren Kindern Selbstkontrolle bei

Kindersicherung Tipps

Selbstbeherrschung ist die Kunst, den eigenen Impuls zu kontrollieren, was ansonsten zu erratischen Entscheidungen führt. Kinder brauchen ihre Forderung, um sofort erfüllt zu werden. Sie können nicht warten oder ihr Verlangen kontrollieren.

Schon im frühem Alter bekommen die meisten Kinder einfach alles, und müssen somit kaum Geduld und Kontrolle lernen. Sie müssen nicht auf ihre Lieblings-TV-Show warten, wie sie in den mobilen Apps verfügbar ist. Sie müssen nicht in irgendeiner Warteschlange auf eine Lieferung warten. Eltern haben einen hektischen Stundenplan und sie glauben, dass das Warten auf etwas Zeitverschwendung ist. Diese Botschaft dringt in das Kind ein, und somit ist es nicht verwunderlich, dass die Kinder nicht wissen, was Geduld überhaupt ist. das sie mit der Zeit ungeduldig macht.

Bringen Sie Ihren Kindern Selbstkontrolle bei

Warum ist Selbstkontrolle für Kinder so wichtig?

Durch Selbstkontrolle können Kinder bestimmte Gedanken aufnehmen, die ihnen helfen, ihre Stimmungen und Verhaltensweisen zu kontrollieren und gute Entscheidungen zu treffen. Es hat eine direkte Korrelation mit ihrer Entscheidungsfähigkeit. Geringe Selbstbeherrschung während der Kindheit hat einen negativen Einfluss auf Ihr Kind. Einige nächtliche Wutanfälle haben keine lang anhaltenden Auswirkungen. Aber die Folgen von schlechten Entscheidungen und mangelnder Selbstbeherrschung während der Pubertät können sowohl kurz- als auch langfristig katastrophal sein. Ihre impulsiven Handlungen können tiefgreifende Auswirkungen auf Gesundheit, Finanzen und Charakter haben. Jugend ist die Tür zum Erwachsensein und die Entscheidungen, die Ihr Kind in diesen Jahren treffen wird, werden ihre Zukunft formen.

Untersuchungen haben ergeben, dass Erwachsene, die als Kinder weniger Selbstbeherrschung hatten, anfälliger sind für:

  • Gesundheitsgefahren (27% gegenüber 11% der selbstkontrollierten Vergleichsgruppe);
  • Erwerbsfähigkeit niedriger als $ 20.000 / Jahr (32% gegenüber 10%);
  • kriminelle Aktivitäten (43% gegenüber 15%);
  • Abhängigkeit von einem oder mehreren Stoffen (10% gegenüber 3%);

Impulskontrolle ist keine angeborene Eigenschaft, sie entwickelt sich im Laufe der Zeit. Wenn Sie gerade dabei sind, an die Wutanfälle Ihres Kindes und dessen Folgen zu erinnern, hören Sie auf! Es ist nie zu spät, Ihrem Kind Selbstbeherrschung zu vermitteln. Dafür brauchen Sie keine professionelle Hilfe, Sie sind selber in der besten Position, um die Zukunftschancen Ihres Kindes zu verbessern, indem Sie die Fähigkeiten Ihres Kindes zur Selbstkontrolle fördern. Es ist ein Wert, der unabhängig vom Alter verstärkt werden kann.

10 Tipps, um Ihren Kindern Selbstkontrolle beizubringen

  1. Drücken Sie Emotionen aus. Es ist am besten, wenn Sie schon früh damit anfangen. Säuglinge und Kleinkinder können ihre Gefühle meist nicht ausdrücken und greifen deshalb auf Geschrei und Wutanfälle zurück. Sprechen Sie mit Ihren Kindern, und fragen Sie sie nach ihren Gefühlen. Ihre Kinder sollten Ihre Gefühle als "Ärger", "Glück" usw. bezeichnen. Emotional starke Kinder sind in der Lage, sich besser zu beherschen.
  2. Aggressionsbewältigung. Während man Kindern Selbstkontrolle beibringt, ist es wichtig, sie zu lehren, ihre Wut zu kontrollieren. Zeigen Sie ihnen Techniken, die sie beruhigen, wie etwas Zeit alleine verbringen oder tief durchatmen. Es wird ihnen sicherlich helfen, mehr kontrollierte Erwachsene zu sein.
  3. Bringen Sie Ihren Kindern Selbstkontrolle bei

  4. Eigene Entscheidungen treffen. Geben Sie Ihrem Kind nicht alles einfach so. Ihre Kinder sollen lernen, eigene Entscheidungen über kleine Dinge von früh an zu treffen. Lassen Sie Ihre Vorschulkinder entscheiden, ob sie ihre Hausaufgaben erledigen oder sich von seinem Lehrer schelten lassen wollen. Reden Sie mit Ihrem Kind und diskutieren Sie die Konsequenzen mit ihm, aber zwingen Sie es nicht oder bestechen Sie Ihr Kind nicht, seine Hausaufgaben zu machen.
  5. Stellen Sie Regeln auf. Als Eltern ist es notwendig, Grenzen und Erwartungen zu setzen. Lassen Sie das Kind vorab über ein bevorstehendes Szenario Bescheid wissen und sich über Ihre Erwartungen im Klaren sein. Wenn Sie zum Beispiel eine Geburtstagsfeier planen, lassen Sie Ihr Kind wissen, dass es seine Freunde treffen wird und dass er auch mit ihnen teilen muss. Wenn Sie Ihrem Kind ein Handy geben, sollten Sie Ihrem Kind erklären, auf welche Seiten es zugreifen darf, was die Auswirkungen eines Handys und die Internetnutzung so alles mit sich bringt.
  6. Konsequent bleiben. Seien Sie konsequent in Ihrer Erziehungsmethode. Kinder werden Ihnen nicht immer gehorchen, Sie sollten Ihre Kinder korrigieren, wann immer es nötig ist. Jedes Mal, wenn sie ihren Fehler wiederholen, seien Sie konsequent in Ihrer Reaktion. Es wird eine Zeit kommen, in der sie die Konsequenzen ihrer Handlungen verstehen und versuchen werden, diese nicht zu wiederholen.
  7. Weitere Erklärungen sind manchmal notwendig Anstatt die Kinder zu zwingen, Ihnen andauernd einfach nur zu gehorchen, sollten Sie mit Ihrem Kind sprechen. Sagen Sie Ihrem Kind beispielsweise nicht einfach nur, dass es lernen soll, sondern, warum es wichtig ist, Dinge zu lernen. Geben Sie Beispiele.
  8. Bringen Sie Ihren Kindern Selbstkontrolle bei

  9. Wiederholen, wiederholen und nochmals wiederholen. Wenn das Kind nicht gehorcht, lassen Sie ihn Ihre Anweisungen wiederholen. "Wenn du bis spät in die Nacht wach bleibst, kannst du morgen nicht zur Schule aufstehen." Nachdem Sie das gesagt hast, fragen Sie dann "Was wird dann passieren, wenn du bis spät in die Nacht wach bleibst?" Lassen Sie Ihr Kind die Antwort wiederholen und wenn er das einmal getan hat, kann er etwas Zeit haben, über seine eigenen Worte nachzudenken. Ermutigen Sie Ihre Kinder zum Nachdenken.
  10. Aufgaben zu Hause. Erwachsen zu werden macht Spaß, aber im Leben geht es nicht nur um Spaß. Lassen Sie Ihr Kind mit wenig Verantwortung seine Kindheit genießen, aber wenn Ihr Kind älter wird, sollte es mehr Verantwortung übernehmen und Aufgaben mit Ihnen teilen. Selbstkontrolle für Kinder beginnt damit, die spaßigen Dinge für eine Weile auf Eis zu legen, um die must-do-Aufgaben zuerst zu erledigen, d.h. "Erst die Arbeit, dann erst das Vergnügen. Beispiel: Das Kind darf erst fernsehen, wenn er sein Zimmer aufgeräumt hat.
  11. Bringen Sie Ihren Kindern Selbstkontrolle bei

  12. Zeit am Bildschirm einschränken. Halten Sie Ihr Kind so weit wie möglich fern von Handy und Fernsehen, da diese Geräte Ihrem Kind nicht mehr beibringen können, als das Sie es schon tun. Lassen Sie den Verstand Ihres Kindes erkunden und mobilisieren Sie die Vorstellungskraft. Verbringen Sie Zeit mit Ihrem Kind im Freien, spielen Sie draussen. Ihr Kind soll Selbstvertrauen entwickeln.
  13. Bringen Sie Ihren Kindern Selbstkontrolle bei

  14. Seien Sie ein Vorbild. Zuletzt aber am wichtigsten ist das Lehren durch das Setzen von Beispielen. Keine der oben genannten Tipps wird wirksam sein, wenn Ihr Kind Sie als impulsiv empfindet. Wenn Sie Selbstbeherrschung zeigen, dann setzen Sie ein gutes Vorbild für Ihr Kind. Sagen Sie z. B. "Ich möchte den ganzen Film anschauen, die ganze Nacht über wach bleiben - aber dies kann schädlich für meine Gesundheit sein, deswegen gehe ich lieber zeitig ins Bett".

FamiSafe Parental Control

Die Technologie ist fortgeschritten und es wurden neue Tools entwickelt, die Ihnen helfen, die Selbstkontrolle von Kindern zu verbessern.

Jugendschutz Apps wie Famisafe können Ihnen dabei helfen, Ihren Kindern Selbstkontrolle beizubringen . Auch wenn Internet, Handy und Technologie heutzutage ein Muss für Kinder der heutigen Generation ist, müssen sie trotzdem eine Art von Selbstkontrolle lernen. Ein diszipliniertes und kontrolliertes Leben ist wichtig für eine gesunde Erziehung!

FamiSafe Parental Control

  • Kinder sind voller Neugier. Jeder verbotene Bereich zieht sie mehr an und somit kann die Geo-Fencing Funktion von Famisafe eine große Erleichterung für Sie sein. Es benachrichtigt Sie in dem Moment, in dem Ihr Kind einen bestimmten abgegrenzten Bereich betritt. Selbstkontrolle für Kinder ist notwendig, um sicherzugehen, dass sie sich nicht in Schwierigkeiten verstricken.
  • Kennen Sie den genauen Standort Ihres Kindes und stellen Sie sicher, dass es zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Der Echtzeit-Tracker gibt Ihnen den genauen Standort Ihres Kindes und somit wissen Sie, ob Ihr Kind zum Beispiel auf dem Spielplatz war, wenn es eigentlich in den Klassen sein sollte.
  • Kindern Selbstkontrolle beizubringen wird unvermeidlich, um zu bestätigen, dass sie Handys nicht übermäßig verwenden. Die Aktivitätsmonitorfunktion von FamiSafe informiert Sie über die Zeit, die Ihr Kind auf dem Handy und in jeder App verbringt.
  • Ständige Benachrichtigungen können während der Lernzeiten zu Ablenkung führen. Sie können also die App-Blocker-Funktion verwenden, um Apps je nach Bedarf vorübergehend oder dauerhaft in Ihrem Kinder-Handy zu blockieren.
  • Sie können den Bildschirm sogar sperren, wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind sich nicht selbst kontrollieren kann.
  • Das Internet ist randvoll mit Informationen, die nicht alle für Kinder notwendig sind. Verwenden Sie die Webüberwachungs- und Inhaltsfilterfunktion, um eine eingeschränkte Anzeige zu erhalten. Überwachen Sie die sozialen Netzwerke Ihres Kindes und sorgen Sie für die Sicherheit Ihres Kindes.

Selbstbeherrschung ist ein kontinuierlicher Prozess und Sie sollten diesen langsam aber sicher einführen und auch durchsetzen. Kinder neigen dazu, unvorsichtig zu sein, also benutzen Sie Famisafe, um ihnen zu helfen, ein kontrollierteres Leben zu führen. Laden Sie die Testversion der App vom Play Store oder App Store herunter und gewöhnen Sie sich an alle Funktionen. Nach einer 3-tägigen kostenlosen Testversion können Sie FamiSafe für 9,99 USD / Monat abonnieren.

Eine zuverlässige und handliche Jugendschutz-App

famisafe iphone parental control famisafe android parental control
  • App-Blocker & Web-Filtering
  • Web-Filtering
  • Screen Time Kontrolle
  • "Intelligente" Parental Control Funktionen
Julia Schmitt by Julia Schmitt Updated Sep 27,2018 10:19 am